« News Übersicht

Mrz 11 2015


Die Fusion mit Kabel Deutschland schickt weiter ihre Schatten voraus. Seit gestern ist Vodafone einen Schritt weiter bei der Harmonisierung der Tarifpalette und stellt das gesamte Festnetzportfolio um. Neben neuen DSL- und VDSL-Tarifen, gibt’s auch neue IPTV-Pakete. Sogar teils noch günstiger, da es endlich auch Varianten ohne Festnetzflat gibt. Alle Details hier.

Vodafone überarbeitet Angebotspalette

Seit Dienstag bietet der Vodafone-Konzern eine größere Auswahl im Festnetzbereich. Das steigert zwar die Vielfalt, mindert aber gleichzeitig auch die Transparenz etwas. So stehen nunmehr, statt nur zwei IPTV-Tarife, satte 6 zur Auswahl. Doch dazu später mehr. Kern der Umstellung ist vor allem der Umstand, dass es nun je drei Varianten mit 16, 50 oder 100 MBit Downloadrate gibt. Da wären einmal Tarife nur mit DSL und Telefonfalt ohne TV (DSL & Phone) und zwei Gruppen mit TV per IPTV.

IPTV Doppelflat nun schon ab 24.99 Euro
Vodafone TV in neuen Varianten

Neu Angebot für Internet und TV | Screenshot vodafone.de

Die wohl beste Neuerung ist, dass es IPTV nun endlich auch ohne Festnetzflat gibt. Nicht jeder braucht heute unbedingt eine solche, da die meisten über das Smartphone schon mit einer Flat abgedeckt sind. Die Tarife „Internet & TV“ richten sich eben an jene Zielgruppe. Damit sinkt natürlich auch der Preis. Mit einem DSL 16.000 Anschluss gibt’s Vodafone TV somit schon ab 24.99 € im Monat. Die Variante mit VDSL 50 kostet im ersten Jahr ebenfalls 24.99 € und folgend 44.99 €. Telefoniert werden kann natürlich dennoch übers Festnetz. Dafür fallen dann auf Minutenbasis 2.9 Cent an. Tipp: Bei Bestellung via Internet hier unter www.vodafone.de/tv winken zudem aktuell bis 50 € Onlinerabatt. Neukunden sparen momentan bis zu 340 €.

Dreifachflats mit IPTV

Wer auf die Festnetzflat nicht verzichten will, greift zu „Internet & Phone & TV“. Die Triple-Play Flat wird mit DSL 16 schon ab 29.99 € offeriert. Die Premiumvariante bietet bis zu 100 MBit per VDSL-Vectoring und kostet 54.99€ monatlich. Auch hier gewährt Vodafone aber einen satten Rabatt im ersten Jahr in Höhe von 15 € je Monat.

Was hat sich geändert

IPTV gab es bei Vodafone zuvor nur im Tarif „DSL Zuhause L“ in zwei Ausführungen. Einmal mit DSL und 16 MBit oder via VDSL mit 50 MBit. Ab sofort stehen Neukunden weit mehr Optionen offen. Am eigentlichen Kernprodukt von Vodafone TV hat sich jedoch kaum etwas geändert. Hier stehen bis zu 28 HD-Sender zur Verfügung – insgesamt sind es um die 80. Hinzu kommen noch rund 8000 Titel in der Onlinevideothek. Der nötige Receiver mit 320 GB Festplatte wird ohne Aufpreis als Leihgerät zur Verfügung gestellt.

Weiterführendes

» hier gehts zu Vodafone TV
» mehr über IPTV von Vodafone erfahren
» IPTV Anbieter Übersicht


Schlagwörter: ,
Update: 11. März 2015

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info