« News Übersicht

Jul 09 2015


Die Wege des Medienkonsums werden auch aufgrund des Internets immer vielfältiger. Dabei deutet sich schon seit langer Zeit ein Wechsel im Video- und TV-Bereich an. Das klassische Fernsehen verliert mit der Zeit immer mehr an Bedeutung, da die Konsumenten ihr Programm flexibel zusammenstellen wollen. Dieses Bedürfnis hat den Weg für Video-Streaming freigemacht.

Großteil der Deutschen schaut Videos im Stream

In Deutschland hat sich Video on Demand bereits fest etabliert. Mehr als 75 Prozent der Internetnutzer in Deutschland über 14 Jahren nutzen bereits Videos per Stream. Gemessen an der hohen Zahl der Internetnutzer bedeutet das, dass insgesamt schon 42 Millionen Bundesbürger Videos auf Abruf nutzen. Letztes Jahr waren es noch zwei Millionen weniger. Dies ergab eine aktuelle Umfrage des Bitkom-Verbands.

Warum ist Video-Streaming so beliebt?

Ein wesentlicher Vorteil beim Video-Streaming ist, dass der Inhalt zur Wiedergabe nicht runtergeladen werden muss und damit der Speicherplatz und die Ladezeit eingespart werden können. Grundsätzlich bieten Video-Streams jederzeit die Möglichkeit Inhalte je nach Wunsch wiederzugeben. Der Kunde ist dabei nicht von einem festen Programm wie beim klassischen Fernsehen abhängig. Diese Tatsache kommt vor allem bei den jüngeren Nutzern sehr gut an. Bei den Nutzern zwischen 14-49 Jahren nutzen 91 Prozent Videos per Stream. Nur noch 25 Prozent der Nutzer laden Inhalte vorher runter, um diese zu konsumieren.

Die beliebtesten Plattformen

Das Internet stellt mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten bereit, um Video-Streams abzurufen. Die beliebtesten Portale sind dabei YouTube, Clipfish oder Vimeo. 60 Prozent der Internetnutzer schauen über die genannten Portale kostenlose Videos an. Ein weiterer Weg sind die Online-Mediatheken der TV-Sender, welche bereits von 54 Prozent genutzt werden. Dazu kommen die Video-on-Demand-Plattformen wie Watchever, Netflix, oder Prime Instant Video von Amazon, welche von 22 Prozent der Internetnutzer konsumiert wird. Die Tendenz für Video-Streaming geht dabei ganz eindeutig nach oben. Die Grundlage für die aktuellen Zahlen liefert ein Bitkom Reasearch, welcher 1014 Bundesbürger ab 14 Jahren befragt hat.

Quelle: Bitkom-Research

Schlagwörter: , , , , ,
Update: 9. Juli 2015

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info