« News Übersicht

Jan 23 2018

 von: Bastian_Albrecht

E-Sport erfreut sich an einer immer größer werdenden Fan-Community. Dementsprechend steigt auch die Nachfrage nach der Übertragung von E-Sport-Events. Diese Entwicklung nimmt sich der Sender SPORT1 als Motivation dafür, dass Engagement in Richtung eSports zu erhöhen und mehr Angebote zu schaffen.

eSport Channel auf SPORT1

Sport 1 gilt in Deutschland als größtes 360° Sportportal. Nachdem der Sender bereits im vergangenen Jahr ein Engagement mit EA Sports geschaffen hat, so wird dieses im Jahr 2018 noch intensiviert. Dabei soll der eSport-Channel im 2ten Quartal einen Relaunch bekommen. SPORT1 wird im Rahmen seiner eSports-Strategie zudem weiterhin auf ausgewählte Formate und Live-Events im Free-TV, wie zum Beispiel das Saisonfinale 2018 der TAG Heuer Virtuellen Bundesliga (VBL), setzen. Bereits im vergangenen Jahr konnte der Sender allein über die Social Media Kanäle zum Saisonfinale von EA Sports Fifa 17 insgesamt 12 Millionen Zuschauer verzeichnen.

SPORT1 offizieller Medienpartner auf Gaming-Festival

Neben der Kooperation mit EA-Sports und der Übertragung von eSport-Events geht Sport1 noch einen Schritt weiter. Als selbsternannte Anlaufstelle Nummer 1 für eSport-Fans in Deutschland, ist der Sender dieses Jahr als offizieller Medienpartner auf der DreamHack 2018 in Leipzig vertreten. Das Gaming-Festival findet vom 26-28.01. auf dem Messegelände in Leipzig statt und gilt als einer der populärsten Treffpunkte für eSport-Events in Deutschland. Insgesamt 15.000 Besucher und 2.000 eSport-Teilnehmer (per LAN) werden auf dem Festival vertreten sein.

Wichtige Marktposition gesichert

Während immer mehr Fans eSport-Events hinter dem Bildschirm verfolgen, so hat Sport1 es geschafft, rechtzeitig entsprechende Grundlagen zu legen, um einer der Contentanbieter zu sein. Dies verschafft dem Sender auch eine entsprechend günstige Ausgangsposition am Markt, wie auch COO Pascal Damm unterstreicht: „In den vergangenen zwei Jahren haben wir SPORT1 als Leitmedium im Bereich eSports positioniert …“. Oberstes Ziel ist dabei mittelfristig den eSport für den Mainstream zugänglich und schmackhaft zu machen. „Mit unserer neuen eSports-Unit sind wir für die Zukunft sehr gut aufgestellt. Die Fans dürfen sich auf attraktive Live-Events und innovative Angebote freuen, die wir auch in einem eigenen eSports-Studio präsentieren werden.“, so Damm weiter.

 

Quelle: Sport1

 Sei der erste, der den Beitrag teilt!

1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Top) (Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...

Schlagwörter: , , , , , , , ,
Update: 23. Januar 2018

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz

banner