« News Übersicht

Aug 08 2008


Zeitversetztes Fernsehen stößt auf riesiges Interesse. Die Killerapplikation schlechthin ist Timeshifting, zumindest wenn es in Deutschland um IPTV geht. Das ergab eine aktuelle Umfrage der BITKOM.

Die neuste Umfrage zum Thema IPTV des Technikverbandes BITKOM zeigt ein hohes Interesse der Deutschen an den interaktiven Diensten, die Internetfernsehen bietet. Mehr als die Hälte der in einer repräsentativen Studie des Marktforschungsinstitutes GfK Panel Services Befragten, haben demnach an dem sogenannten Timeshifting Interesse. Dabei handelt es sich um zeitversetztes Fernsehen. Diese Funktion bietet die Möglichkeit, jederzeit im laufenden Programm zu pausieren.

Fast die Hälfte der Befragten ist an der hohen Bildqualität interessiert, die IPTV liefern kann. Ebenfalls hoch im Kurs stehen die elektronische Programmzeitschrift und Onlinevideotheken.

Interaktivität per IPTV – die Zukunft des Fernsehens

Immerhin noch rund jeder Fünfte erkennt die Interaktivität, die IPTV zu liefern vermag als überlegenen Punkt des Internetfernsehens. Das sogenannte "Mitmach-Fernsehen" könnte bei entsprechenden Angeboten also bald Realität werden. „Aus reinen Zuschauern werden Akteure, die sich ihr Programm selbst gestalten und durch die zahlreichen Angebote des Internet ergänzen können.“, so BITKOM-Vizepräsident Achim Berg.

Überraschend: Etwa 40 Prozent der Deutschen können sich bereits vorstelle, IPTV statt SAT oder Kabel zu nutzen.

Überlegene Technik

„IPTV ist dem traditionellen Fernsehen in vielen Bereichen überlegen“, so weiteres Zitat des BITKOM-Vizepräsidenten. In der Tat vereint IPTV die wichtigsten Funktionen und Möglichkeiten, die klassische Übertragungswege, wie Kabel oder Satellit bieten und ergänzt sie um einen wichtigen Faktor – der Interaktivität.

Weiterführendes:

» IPTV Vorteile
» IPTV Anbieter und Tarife

Quellen: www.bitkom.org/de/presse/56204_53564.aspx

Schlagwörter: , ,
Update: 8. August 2008

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.



Eine Meinung zu “Jeder Zweite will zeitversetztes Fernsehen nutzen”

  1. Schlabbesebbel sagt:

    Hallo,

    es trifft nicht zu, dass Timeshift ein ausschließlicher Vorteil von IPTV ist.
    Timeshift ist auch bei IPTV nur in Verbindung mit einer Festplatte (oder genügend Arbeitsspeicher der Set-Top-Box) möglich, um den Vorlauf bei gedrückter Pausetaste speichern zu können. Das wiederum geht genausogut bei DVB-T, DVB-C und DVB-S, sofern DRM nicht dazwischenfunkt. So hat zum Beispiel mein DVB-T-Doppelempfänger Siemens Gigaset M740AV von 2004 schon die Möglichkeit zu Timeshift, im Gegensatz zu T-Entertain aber von der Länge her nicht auf max. 90 Minuten begrenzt, sondern in halbstündlichen Schritten bis 240 Minuten (4 Stunden!).

    Grüße…
    Wolfram




Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info