« News Übersicht

Sep 10 2015


Viele monieren, Apple habe seit dem Ableben von Übervater Steve Jobs sowohl an Glanz, als auch an großen Ideen verloren. Andere meinen, der übersättigte Markt lasse solche Meilensteine, wie es das iPhone oder der iPod waren, nur noch schwer zu. Doch in einem sind sich alle einig: Apple ist und bleibt eine der bedeutendsten Marken der Neuzeit und dementsprechend groß ist das Interesse, wenn Tim Cook die Applejaner zur Herbstpräsentation lockt.

Apple TV hört zu

Sprachsteuerung ist ein Feature, das gerne als gut funktionierendes Plus auf der Habenseite von Apple verzeichnet wird. Viele iPhone-Nutzer scheint es bereits in Fleisch und Blut übergegangen zu sein, sich mit „Siri“ zu unterhalten. Die Apple TV Box – eine Art Verbindungsstück zwischen Tablet, Smartphone, Laptop, Pad und Fernseher – konnte bisher aber noch nicht per Zuruf gesteuert werden. Das soll sich jetzt ändern, wie Apple Chef Cook verkündete. Es soll sich gar um das „Fundament für ein neues TV“ handeln, so Cook.

Raus aus dem Schattendasein?

Tatsächlich führt die Box, die nun in Version 4 ab Oktober veröffentlicht werden soll, ein Schattendasein beispielsweise im Vergleich zu Amazons Fire TV. Auch wenn die erste Apple TV Box als erstes Massentaugliches Gerät in diesem Segment galt, zeigte Apple recht wenig Interesse an der Weiterentwicklung: Version 3 erschien bereits 2012.

 

Und so zieht Apple im Kampf gegen die Konkurrenz eine seiner stärksten Waffen – die Sprachsteuerung „Siri“. Mit deren Hilfe soll es Nutzern mühelos möglich gemacht werden Filme und Serien, aber einzelne Episoden und Schauspieler zu finden. Und das alles ohne Tastendruck. Darüber hinaus öffnet Apple die TV Box endlich auch für Gamer, die sich bereits seit Jahren zu Millionen im App-Store des Unternehmens tummeln. Mittels verbesserter Hardware soll Apple TV 4 nun auch diese Zielgruppe glücklich machen.

 

Außerdem bekommt Apple TV einen eigenen App-Store mit für das Gerät optimierten Angeboten, zuallererst natürlich aus dem eigenen Hause. Doch beispielsweise auch Netflix hat es in die Auswahl geschafft, viele andere werden mit Sicherheit folgen. Oberfläche und Fernbedienung bekamen ebenso eine Frischzellenkur.

Verfügbarkeit

Wie bei Apple üblich gibt es auch von Apple TV Varianten mit verschieden großem Speicherplatz. So kostet die 32 GB Variante 149 Dollar, die 64 GB Variante soll für 199 Dollar zu haben sein. Beide Varianten sollen ab Oktober in den Regalen liegen.

Quelle: Apple

Schlagwörter: , , , , ,
Update: 10. September 2015

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info