« News Übersicht

Sep 02 2016


Im Jahr 1984 wurde auf der IFA, die damals noch Internationale Funkausstellung hieß, zum ersten Mal 3D Fernsehen präsentiert. Zu dieser Zeit eine bahnbrechende Innovation. Heute ist das Thema dreidimensionales Fernsehen wieder etwas an den Rand gerückt. Trends kommen und gehen, doch die IFA bleibt. Wir begleiten auch die 56. Ausgabe der weltweit führenden Messe für Consumer Electronics und Home Appliances und halten sie auf dem Laufenden über Neuigkeiten aus den Bereichen IPTV und digitales Fernsehen.

Scharfes Fernsehen als Wettbewerbsmotor

Beim Schlendern durch die Messehallen ziehen vor allem die Hersteller von TV-Geräten die Aufmerksameit auf sich. Futuristisch designt und auf Hochglanz poliert strahlen aus jeder Ecke Bilder die zu Recht den Slogan “Schärfer als die Realität” verdienen. Auf der IFA wird einmal mehr deutlich: in diesen Tagen beherrscht das Wettrüsten um die beste Ausflösung den Markt. 8K, HDR und OLED Technologie avancieren zum neuen Standard.

4k und OLED wieder Trend auf der IFA | Bild: IPTV-Anbieter.info

Die großen Hersteller unterscheiden sich nur noch marginal. Kein Wunder also das sie mit immer ausgefalleneren Angeboten um die Kunden buhlen. Wir werden die neuen Geräte einmal genauer unter die Lupe nehmen. Ein großes Thema ist auch die Umstellung auf DVB-T2 HD. Das digitale Antennenfernsehen ist schon seit März dieses Jahres in einigen deutschen Großstädten auf den neuen Standard umgestellt worden. Die heiße Phase läuft und so informieren Aussteller und Verbände über Regelungen und präsentieren neue Endgeräte. So sprachen wir u.a. mit dem Institut für Rundfunktechnik.

DVB-T2 HD | Bild: iptv-anbieter.info
neue DVBT-2 Receiver | Bild: iptv-anbieter.info

Und auch die Telekom präsentiert wieder interessante Neuerungen zu ihrem IPTV-Paket „Entertain“. So gibt es beispielsweise ab sofort „EntertainTV mobil“ kostenlos für MagentaEINS Nutzer dazu.

IFA bricht eigene Rekorde

Nicht nur die Aussteller befinden sich im Wettbewerb um den attraktivsten Stand. Auch die IFA selber übertrumpft sich in diesem Jahr wieder einmal. Mit 158.000 Quadratmetern ist die Ausstellungsfläche der Messe so groß wie noch nie. Erstmalig werden Hersteller und Ausrüster ihre Produkte auch außerhalb des Messegeländes in der STATION Berlin präsentieren. Insgesamt sind 1.823 Ausstellern vor Ort, 13 Prozent mehr als im Vorjahr. IFA-Direktor Jens Heithecker, bringt es auf den Punkt:„Die IFA vereint wieder die ´entscheidenden Spieler´ an einem Ort: Industrie, Handel, Medien und das Publikum. Mit ihnen die IFA-Wachstumsstory fortsetzen zu können und 2016 die flächenstärkste IFA ihrer Geschichte auszurichten ist großartig.“ Und auch wir setzen unsere Berichterstattung fort. Wie jedes Jahr sind wir für sie auf der Messe unterwegs, führen Expertengespräche und stellen die spannendsten Neuerungen und Trendentwicklungen zusammen.

Detaillierte Themen der IFA 2016

» Schwaiger stellt neue DVB-T2 HD fähige Endgeräte vor
» Interview mit Thomas Schierbaum, IRT, zum Wechsel auf DVB-T2
» Messegespräch mit Peter Koch, LG, zur OLED Thematik und Bildqualitäten
» im Interview mit Stephan Heimbecher, Sky, zur Ultra HD



Update: 2. September 2016

Ihre Meinung zum Thema



Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.






Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info