IPTV - Regionen


IPTV-Zentrum - Asien und Europa

Die Verbreitung von IPTV als Übertragungsweg für Fernsehen unterscheidet sich je nachdem, welche Region Gegenstand der Betrachtung ist. Dominiert wird der weltweite IPTV-Markt von Asien und Westeuropa, die zusammen über 80 Prozent aller IPTV-Nutzer zählen. Das Gleichgewicht zwischen diesen beiden Haupt-Märkten verlagert sich jedoch stetig in Richtung Asien: Während vor wenigen Jahren noch sechs der Top-10-Nationen in Sachen IPTV aus Europa kamen, sind Europa und der asiatische Raum inzwischen mit jeweils 4 Nationen unter den Ländern mit den meisten IPTV-Nutzern vertreten, wie Zahlen der Marktforscher von Point Tonic zeigen 1. Nach Abonnenten-Zahlen liegt der asiatisch-pazifische Raum mit Mitte 2014 schon deutlich vor Regionen wie Europa oder Amerika.

Verteilung der IPTV Kundenzahlen nach Regionen

Stellenwert der Regionen

Bei Betrachtung der Entwicklung der letzten vier bis fünf Jahren wird deutlich, dass das Wachstum der fernöstlichen Regionen um ein Vielfaches schneller verläuft, als in den restlichen Regionen der Welt. Dies mag vor allem am Marktpotential der Regionen liegen, das mit einer größeren Bevölkerung größere Kundenzahlen begünstigt. Aber auch die hohe Verfügbarkeit von Breitband-Anschlüssen in den Ballungszentren fördert die zahlenmäßig hohe Verbreitung von IP-basiertem Fernsehen. Asien ist somit Spitzenreiter im Verkauf neuer IPTV-Anschlüsse. Am zweitschnellsten wächst IPTV in Westeuropa, gefolgt von Nord-Amerika, wo mit AT&T und Verizon zwei der größten IPTV-Anbieter weltweit angesiedelt sind 2. Hinter dem bevölkerungsreichen Asien und dem westlichen Kulturraum, wird Osteuropa als Wachstumsmarkt zunehmend wichtiger. Hier sind hohe Wachstumsraten in der Zahl der IPTV-Nutzer zu erkennen. In Lateinamerika wird IPTV ebenfalls schon vereinzelt in den mit Breitband ausgebauten Metropolen genutzt. In Afrika spielt der Übertragungsweg, vor allem mangels flächendeckender Versorgung mit Breitband-Anschlüssen im Festnetz, noch keine Rolle.

Entwicklung der IPTV Abonnenten in Amerika, Europa und Asien

Asien setzt sich weiter ab

Die Trend zur Verlagerung der Abonnenten-Zahlen nach Asien wird sich wohl auch in Zukunft weiter fortsetzen, wie eine Prognose von Digital TV Research zeigt. Im Jahr 2020 könnte der Marktanteil des asiatisch-pazifischen Raums bereits bei 61 Prozent liegen. Das entspräche einer Anzahl von rund 116 Millionen Abonnenten in Asien, was einen Löwen-Anteil der weltweit erwarteten 191 Millionen IPTV-Abonnenten ausmachen würde. Vor allem in China und Indien, den bevölkerungsreichsten Ländern der Region, wird hier mit großem Wachstum gerechnet. 2010 hatte der Anteil von Asien noch bei 38 Prozent gelegen. Der Marktanteil von Westeuropa soll von 33 Prozent aus dem Jahre 2010 auf lediglich 14 Prozent im Jahr 2020 sinken, so die Erwartung der Marktforscher von Digital TV Research 3. Mit rund drei Viertel aller weltweiten IPTV-Anschlüsse, wäre Asien und Westeuropa damit noch immer auf Rang eins und zwei des IPTV-Markts.

Weiterführendes

» Mehr Informationen über die wichtigsten IPTV-Nationen


Quellen:
1 http://point-topic.com/free-analysis/global-iptv-subscriber-numbers-q2-2014/ & http://point-topic.com/press-and-events/2011/global-broadband-iptv-subscribers-q4-2010/
2 http://www.fiercecable.com/press-releases/snl-kagan-reports-worlds-20-largest-iptv-operators-served-83-global-iptv-ho
3 http://www.digitaltvresearch.com/ugc/press/91.pdf (PDF)


Point Topic, Digital TV Research, SNL Kagan

Bilder: © IPTV-Anbieter.info


Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info