„Das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD mit freenet TV ist erfolgreich gestartet, die Kundenresonanz nach nur vier Wochen ist unglaublich positiv und ermutigend.“ – Interview mit der freenet Group zu DVB-T2 & freenet TV


Leipzig, 15.06.2017; – In Zusammenarbeit mit der freenet Group, konnte IPTV-Anbieter.info ein exklusives Interview zum Thema DVB-T2 und Freenet TV durchführen. Bei der Beantwortung unserer Fragen standen sowohl die Media Broadcast als auch die Exaring AG zur Verfügung. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmal ganz herzlich bei allen Beteiligten bedanken.

IPTV-Anbieter.info: Wie wird Freenet TV seit der Einführung bei den TV-Konsumenten angenommen?

Media Broadcast: Das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD mit freenet TV ist erfolgreich gestartet, die Kundenresonanz nach nur vier Wochen ist unglaublich positiv und ermutigend. Die Verkaufszahlen zeigen: Das Interesse ist enorm. Bis Ende April wurden 1,7 Millionen freenet TV-fähige Empfangsgeräte verkauft. Darüber hinaus nutzen 500.000 bis 600.000 Kunden DVB-T2 HD aktuell ohne freenet TV, was aktuell eine Gesamtreichweite des DVB-T2 HD-Standards von über 2,2 Millionen Haushalten bedeutet, Tendenz weiterhin steigend.



IPTV-Anbieter.info: Konnten die anfänglichen Probleme bei der Umstellung mittlerweile behoben werden?

Media Broadcast: Vereinzelte Empfangsschwierigkeiten bei Konsumenten konnten kurzfristig gelöst werden. Hierzu haben in erster Linie umfangreiche Kommunikationsmaßnahmen mit hilfreichen Informationen zur Einrichtung der Empfänger und Softwareupdates bei einzelnen Gerätetypen beigetragen.

IPTV-Anbieter.info: Wie wird DVB-T2 bei den Kunden gegenwärtig angenommen? Welche Erfahrung hat Freenet bisher damit gemacht? Wie verlief die Umstellung auf DVB-T2 aus Ihrer Sicht bisher?

Media Broadcast: Das Interesse und die Akzeptanz sind sehr gut, die Nutzer schätzen vor allem die hervorragende Bildqualität und das attraktive Programmangebot. Über 200.000 Nutzer sind schon zahlende Kunden von freenet TV, obwohl die Gratisphase erst Anfang Juli endet. Mehr als 400.000 Haushalte sind bereits von anderen TV-Empfangswegen zu DVB-T2 HD und freenet TV gewechselt. Der Umstieg von DVB-T auf DVB-T2 HD und freenet TV am 29. März ist seitens des Sendernetzbetreibers MEDIA BROADCAST problemlos verlaufen. Es war eine der größten Umschaltaktionen der deutschen Fernsehgeschichte, über 400 Techniker von MEDIA BROADCAST und der ARD-Rundfunkanstalten sorgten für einen reibungslosen Übergang. An 69 Standorten wurden insgesamt 327 Sender auf die DVB-T2 HD und freenet TV Signale umgestellt.



IPTV-Anbieter.info: Welche Innovationen sind aktuell für freenet TV geplant?

Media Broadcast: In den kommenden Wochen werden wir unser "freenet TV connect" Angebot weiter ausbauen, zudem kommen weitere Empfänger hinzu, die das HbbTV-basierte Angebot empfangen können. Für den "freenet TV USB TV" Stick wird es Softwareupdates geben, die das Fernsehen auf Laptops und PCs noch attraktiver machen. Neue Features wird es auch in unserem Kundenportal bei www.freenet.tv geben, um den Konsumenten die Nutzung von freenet TV noch einfacher zu machen. Und im Herbst steht dann die erste von drei Netzerweiterungen an, damit zukünftig noch mehr Kunden in den Genuss von freenet TV kommen.



IPTV-Anbieter.info: Die endgültige Umstellung auf DVB-T2 erfolgte Ende März 2017. Wo liegen die Vorteile des neuen Standards gegenüber dem alten und wie profitiert der Endkunde davon?

Media Broadcast: DVB-T2 HD und freenet TV ermöglichen erstmals den Empfang von TV-Programmen in bestmöglicher Full-HD-Bildqualität. Zudem hat sich die Zahl der verfügbaren Programme erhöht. Mit dem neuen Antennenfernsehen können Zuschauer auf etwa 20 frei empfangbare öffentlich-rechtliche und rund 20 der meistgesehenen privaten Sender zugreifen. Hinzu kommen viele weitere Programme, Apps und Mediatheken über den internetbasierten Zusatzdienst freenet TV connect.

IPTV-Anbieter.info: Wie hat sich der Zuspruch für die IPTV-Lösung Waipu.TV seit der Abschaltung von DVB-T entwickelt?

Exaring AG: Die Kundenzahlen sind im gesamten ersten Quartal erfreulich gewachsen. Dieses Wachstum hält auch nach der DVBT-Abschaltung unverändert an. Mit einem Net Promoter Score von 37 erreicht waipu.tv in der Kundenbewertung einen Spitzenwert auch im internationalen Vergleich.

IPTV-Anbieter.info: Liegen Freenet Zahlen vor, wie hoch die Anteile der Streuverluste sind? Also jene Kunden, die nicht auf den neuen Standard umgestiegen sind, sondern einen anderen TV Empfangsweg, wie z.B. IPTV, Kabel-Anschluß, Zattoo usw., gewählt haben?

Media Broadcast: Laut einer repräsentativen Umfrage sind etwa 18% der bisherigen DVB-T-Nutzer auf andere Empfangswege umgestiegen.1

IPTV-Anbieter.info: Sehen Sie IPTV langfristig als den bevorzugten Empfangsweg im Vergleich zu den klassischen Übertragungsmöglichkeiten über Kabel, Antenne oder auch Satellit?

Exaring AG: Aus unserer Sicht wird IPTV langfristig die klassischen Übertragungsmöglichkeiten nach und nach ablösen. Die Zugangsbarrieren für die Nutzer sind gering und die technischen Möglichkeiten deutlich vielfältiger. Innovationen für neue und individuellere Services, wie personalisierte Empfehlungen, zeitversetztes Fernsehen, Multi-Screen Anwendungen und höhere Bildqualitäten (Ultra HD), sind mit IPTV schneller umsetzbar und wesentlich kostengünstiger, als bei anderen Empfangswegen.

IPTV-Anbieter.info: Experten sehen und sagen ein baldiges Ende des klassisch linearen Fernsehens voraus. Ist es das Aus für DVB-T2 und etwaiger Nachfolger? Wo und in welcher Form sieht Freenet das Fernsehen der Zukunft – sagen wir in 5-10 Jahren?

Media Broadcast: Das Ende des klassischen linearen TV wird schon seit vielen Jahren vorausgesagt. Dennoch bleibt die Dauer des täglichen TV-Konsums seit Jahren konstant bei etwa 220 Minuten pro Tag, was die Prognosen der Experten eindeutig wiederlegt. DVB-T2 HD und freenet TV wird es also auch in vielen Jahren noch erfolgreich geben, weil es einfach zu empfangen und zu bedienen ist, ein attraktives Programmangebot und eine hervorragende Bildqualität bietet. Und damit den Bedürfnissen vieler Konsumenten entspricht. Mit freenet TV connect ergänzen wir dieses Angebot mit nichtlinearen Inhalten in optimaler Weise.

IPTV-Anbieter.info: Vielen Dank an die Exaring AG sowie Media Broadcast für das interessante Interview.

Weiterführes
» Interview zu waipu.tv mit der Exaring AG

1 repräsentative Umfrage von Kantar TNS bei 2.400 Konsumenten in der Zeit von 13. – 22. April 2017 im Auftrag von MEDIA BROADCAST




Alle Informationen fundieren auf sorgfältigen Recherchen. Dennoch ohne Gewähr auf Richtig- und Vollständigkeit!
© IPTV-Anbieter.info